Ausbildungsbeginn bei Mesa Parts

Zum ersten September beginnen neun junge Menschen ihre Berufsausbildung beim Lenzkircher Traditionsunternehmen Mesa Parts. Die neuen Auszubildenden verteilen sich auf die Berufe Industriemechaniker, Industriekauffrau und technische Zeichnerin.

Diesen ersten Arbeitstag nutzte man, um sich gegenseitig besser kennen zu lernen und um den Betrieb zu erkunden. Am Nachmittag wanderten alle Mesa Auszubildenden an eine nahegelegene Hütte, um den Arbeitstag beim gemeinsamen Grillen abzuschließen.

Zusätzlich zu den Auszubildenden beginnen fünf weitere Mitarbeiter eine Umschulung zum Industriemechaniker und erhöhen somit die Gesamtauszubildendenzahl auf neunundvierzig. Die konstant hohe Ausbildungsquote bei Mesa Parts hilft dem heute schon stark spürbaren Facharbeitermangel entgegenzuwirken.