50 Jahre bei Mesa Parts

Zur Person
Badische Zeitung vom 9. Mai 2012

Harald Portner hat bei Mesa Parts ein besonders Arbeitsjubiläum gefeiert. Er knackt die 50 Jahre. Portner wurde für 50 Jahre Betriebszugehörigkeit von der Geschäftsleitung und vom Betriebsrat geehrt. Ein halbes Jahrhundert beim gleichen Arbeitgeber ist in der Firmengeschichte von Mesa Parts bisher einmalig. Harald Portner begann am 2. Mai 1962 seine Ausbildung als Feinmechaniker und wurde danach als Geselle übernommen. Fortan hielt er der Firma Mesa Parts über 50 Jahre die Treue. Harald Portner war in verantwortlichen Positionen als Vorarbeiter und Teamleiter maßgeblich am Aufbau der mechanischen Nachbearbeitung, der Handarbeit (heute Sichtkontrolle) und der Montageabteilung beteiligt. Er hat viele Jahre Mitarbeiter/-innen angeleitet, Aufgaben und Arbeiten verteilt und Maschinen eingerichtet. Harald Portner hat die enorme Entwicklung der Firma Mesa Parts mit damals 45 Mitarbeitern bis heute mit 500 Mitarbeitern begleitet. Diverse Erweiterungen und Umzüge wie vom Stammhaus in Mühlingen in das Gewerbegebiet Maierhofäcker nach Lenzkirch hat er wie zuletzt den Aufbau des Produktionsbereiches in der Ludwig-Kegel-Straße unterstützt. Seit Januar 2011 befindet sich Harald Portner in der Freistellungsphase der Altersteilzeit und er wird zum 1. Juni 2012 offiziell den Ruhestand antreten.

Anlässlich dieser besonderen Ehrung würdigten neben Geschäftsführer Julian Meyer, auch die Seniorchefs, Robert und Rudolf Meyer, die Arbeitsverdienste von Harald Portner. Bei der geselligen Feier konnte die eine oder andere Anekdote aus 50 Jahren Berufsleben zum Besten gegeben werden.